Kooperation - Klinikverbund OcuNet

Der OcuNet Verbund: Qualität im Auge

  • Gemeinsam besser werden – dieses Ziel verfolgt OcuNet als Zusammenschluss großer Zentren für Augenchirurgie, die mit rund 1.200 behandelnden Augenärzten zusammenarbeiten.
  • Gemeinsame Anstrengungen um hohe Behandlungsqualität ermöglichen eine augenmedizinische Betreuung der Patienten auf höchstem Niveau. Erfahren Sie mehr >>>
  • Sieben große augenchirurgische Zentren – darunter auch das Ocunet-Zentrum in Ahaus – sind im Verbund OcuNet zusammengeschlossen. Gemeinsam führen die OcuNet Zentren z. B. rund zehn Prozent aller Operationen des Grauen Stars durch. Diese große Zahl an Operationen – insgesamt sind es pro Jahr mehr als 57.000 – belegen: Als Patient begeben Sie sich hier in die Hände ausgesprochen erfahrener Augenchirurgen und ihrer ebenso routinierten Mitarbeiter. Die chirurgischen Zentren decken die ganze Bandbreite an Augenoperationen ab; der Schwerpunkt liegt dabei auf der ambulanten Versorgung der Patienten. In den Zentren arbeiten international anerkannte Spezialisten für die verschiedenen Bereiche der Augenchirurgie. OcuNet Ärzte setzten zum Wohle der Patienten innovative Verfahren ein, vielfach sind sie an der Erforschung und Weiterentwicklung neuer Methoden beteiligt.
     
    Die Zusammenarbeit operierender und rund 1.200 nicht operierender Augenärzte im Netzwerk hat direkte Vorteile für Sie als Patient. Alle Ärzte im Verbund arbeiten bei erforderlichen Operationen Hand in Hand. Vom ersten Besuch beim Augenarzt bis zur letzten Nachuntersuchung sind Sie als Patient in den besten Händen. Alle Beteiligten reichen Informationen lückenlos weiter und stimmen die für Sie richtige Betreuung miteinander ab. Aber auch in anderen Bereichen ist die Zusammenarbeit fruchtbar und sinnvoll: Gemeinsame standardisierte Fortbildungen etwa zu Hygiene, zu bestimmten Operationsmaterialien etc. stellen flächendeckend einen einheitlich hohen Standard in der operativen Versorgung sicher. In Qualitätszirkeln tauschen sich die Ärzte über schwierige Patientenfälle aus.
     
    Qualität im Auge – das Motto ist Programm: Bewährt sich ein chirurgisches Verfahren in einem der Zentren, übernehmen die anderen es ebenfalls.

    Dazu nutzen die OcuNet Ärzte eine gemeinsame Datenbank, in der die Operationsergebnisse gespeichert und dann verglichen werden. So erreichen alle Zentren konstant Spitzenleistungen. Das Qualitätsmanagement der OcuNet Zentren stellt sich außerdem regelmäßig der externen Überprüfung: In allen Zentren sind chirurgische Einheiten nach DIN EN ISO 9001:2000 zertifiziert. Auch zahlreiche Praxen der nicht operierenden Augenärzte haben sich auf den arbeitsreichen Weg der Zertifizierung gemacht.
     
    Sie als Patient, Ihre medizinische Versorgung und Ihre Befindlichkeit stehen im Mittelpunkt der Arbeit von OcuNet: Unabhängige Befragungen geben regelmäßig Auskunft darüber, wie zufrieden die Patienten sind – auch hier hilft der Vergleich untereinander und der Austausch über gute Lösungen den Zentren, sich auf die Bedürfnisse einzustellen. Die erste gemeinsame Patientenbefragung mit dem wissenschaftlichen Institut Metrik ergab, dass die OcuNet Häuser im Vergleich mit 300 anderen Klinikeinrichtungen gut dastehen. Zum Beispiel die pflegerische Versorgung: Auf einer Skala von 0 bis 100 mit 100 als dem besten erreichten Wert, erzielt OcuNet den Wert 96. Zum Kriterium „Angehörigenintegration“ erreicht der Verbund sogar den Wert 99.
     
    Die operierenden und nicht operierenden Ärzte des OcuNet Verbundes sind sich auch der sozialen Verantwortung gegenüber weniger privilegierten Menschen bewusst: Die Zentren bauen zusammen mit der Christoffel-Blindenmission e.V. in Chiro/Äthiopien eine OcuNet Augenklinik auf. Äthiopien gehört zu den ärmsten Ländern der Welt. Hier kommt auf 3,5 bis fünf Millionen Menschen nur ein Augenarzt. Die OcuNet Zentren sammeln Geld für das Projekt; gleichzeitig fahren Ärzte zu regelmäßigen Operationseinsätzen nach Ähtiopien.

    Die ARTEMIS Laserklinik im Klinikverbund OcuNet

    Die ARTEMIS Laserklinik in Frankfurt ist Gesellschafter des OcuNet Verbundes. Der OcuNet Verbund ist ein Zusammenschluss der größten chirurgischen Zentren in der Bundesrepublik, die zusammen mit rund 1.200 behandelnden Augenärzten ein Netzwerk für gut gesicherte und dokumentierte Operationsergebnisse aufbauen.
     
    „Qualität im Auge“ ist Motto und Programm des OcuNet Verbundes. Im Interesse einer modernen augenchirurgischen Patientenversorgung auf Grundlage neuster, wissenschaftlicher Erkenntnisse arbeiten ihre Augenärzte eng zusammen.

    Möchten Sie mehr erfahren über den Zusammenschluss und die beteiligten Augenärzte?

    • Im Internet finden Sie uns www.ocunet.de. In Ihrem augenchirurgischen Zentrum liegt außerdem die Patientenzeitschrift OcuNetJournal aus.

    • Der OcuNet Verbund: Qualität im Auge

     

    nach oben